News

Joga dreht auf.

Gepostet am Aktualisiert am

Joga gibt wieder Gas,

letzte Woche gab es leider aus zeitlichen Gründen keine Details zum Spiel.

Wer die Liga verfolgt, hat aber mitbekommen, dass wir zu Hause gegen Raffelberg einen Rückschlag hinnehmen mussten.

Ein paar Worte dazu gibt es aber noch:
Das Spiel war eng und auf hohem Niveau. Raffelberg leicht unterbesetzt und dennoch Stark. Wir haben ein schnelles und technisch hochwertiges Spiel gesehen, welches Raffelberg 3-1 für sich entscheiden konnte. Knappes Ding auf Kleinfeld und es war noch knapper als das Ergebnis aussagt.

Kommen wir zum gestrigen Sonntag:
Zu Gast bei den Real Zebranos e.V., welche erstmalig auf Ihrem neuen Platz spielten.
Anstoß; vorgezogen, da es sich auch hier um eine Vereinsanlage handelt. Der Platz war in einem mehr als ordentlichem Zustand. Die Zebranos hatten noch nie zuvor auf dem neuen Rasen gespielt und hielten erstmal an Ihrem System mit 6+1 fest.

Vergangenen Saison, haben wir uns auf diesen ungewohnte System einspielen können und waren damit schon erfolgreicher als die Jahre zuvor und auch diese Saison war es schon das zweite Spiel mit nur „6“ Feldspielern.
Das Wetter war Perfekt, wie gemalt für Fußball.

Wir waren heiß auf die ersten Punkte, zu heiß für die Zebranos, die sich bei Ihrer Premiere richtig verbrennen sollten.
Direkt in der 1. Spielminute, mit dem Angriff zum Anstoß, spielte man Marco Kepser auf der linken Seite vollkommen frei und diese Tormaschine ( 4 Tore in 3 Spielzeiten ) trat so jämmerlich egen den Ball, das es stark an den Rückpass von Eric Choupo-Moting an Manuel Neuer erinnerte. Doch der Ball setzte ungünstig direkt vorm Keeper auf und prallte Bastian Platz direkt vor die Füße. Tor!

Die Zebranos wirkten aber wenig geschockt und es wurde ein munteres Hin- und Her, mit deutlicheren Chancen für uns, doch oft an diesem Tag scheiterten starke Angriffe an einem noch stärkerem Schlussmann der Zebranos. Doch in der 15. und 16. Spielminute gelang uns ein Doppelschlag und die Verbrennung begann.
Warum wurde die Tormaschine erwähnt?
Doppelpack vor der Halbzeit von Marco Kepser 33. und 35. Spielminute. Einmal von Bastian Platz rechts freigespielt und einmal mit kleiner Finte, mittig frei vorm Tor in die Maschen genagelt. Bereits jetzt merkte man, das die Zebranos auf dem neuen Platz noch kein System hatten, denn das waren die Tore zum 1-9.
Zur Halbzeit stand es dann 2-10 für uns und was machte die echte Tormaschine Bastian Platz??? 2 Tore zu diesem Zeitpunkt, doch seine Halbzeit sollte noch kommen.
2.Spielminute im 2. Durchgang. Ecke Platz, Kopfball Brehme, Tor.
Wir brannten weiter wie ein Osterfeuer und die Zebranos fanden kein Lösungsweg.
in Minute 64 legte Bastian Platz dem bis dahin erfolglosen, aber gut aufspielenden Chris Langner sein erstes Tor im Dress von Joga auf. Die Freude und Erleichterung war im sichtlich anzumerken.
In diesem Durchgang waren wir noch Offensiver und zeitweise konnten die Zebranos uns nun ein bisschen unter Druck setzten, aber auch die Defensive war gut unterwegs und auch unsere Schlussmann Manuel Schaefer hatte den einen oder anderen großartigen Moment.

Gut ins System hat sich auch Alex Nühlen intigriert, welcher auf der 6 eine echte Waffe ist. Nach dem Verlust von Stefan Sabolic und dem Kreuzbandriss von Nils Völkel, war es auch dringend nötig einen solchen Typen zu finden.
Minute 66 und Bastian Platz wurde zum Feuerball, kurzzeitig dachte man er steht vor der Verwandlung zum Super Saiyan.
Move für Move, Hacke zu Panna, Lupfer zu Flick-Flack.
5 Tore in 19 Minuten und eins schöner als das andere.
Am Ende stand das amtliche Ergebnis 3-24 fest und eine starke Mannschaftsleistung von Joga wurde das erste mal mit 3 Punkten belohnt.
Das Spiel war mega Fair, kein Freistoß; wegen Foulspiels und ein Mannschaft, welche jetzt ein System finden muss um auf dem neuen schönen Platz die Gegner wieder so unter Druck zu setzten wie in der Vergangenheit. Eine Verbrennung verschwindet auch wieder und für uns heißt es jetzt am Ball bleiben.
Eine schöne Woche und bis zum nächsten Spiel.

image

Spielplan 2015

Gepostet am Aktualisiert am

Der neue Spielplan für die Saison 2015 ist Online.

Am kommenden Sonntag, den 22.02.2015, beginnt somit die Saison mit dem ersten Auswärtsspiel gegen Markt3 United.

Adresse: Paßerweg, 47608 Geldern-Aengenesch
____________________________________________________________________

Hier der Link zum neuen Spielplan für die 12. KLN-Saison 2015.

http://www.klnonline.de/spielplan2015.php

 

IMG-20130909-WA0005

Gute Vorsätze

Gepostet am Aktualisiert am

„KLN Hallenmasters“ 2015

wappen

Bis zum Saison-Start dauert es leider noch eine Weile, doch die KLN-Teams werden bereits in dieser Woche zusammenkommen und beim diesjährige Hallenmasters am kommenden Sonntag, den 01.02.2015, in der SoccerArena Neukirchen-Vluyn um den Sieg spielen.

In der Zeit zwischen 12-17 Uhr werden die KLN-Mannschaften wieder alles dafür geben, um beim „Hallenmasters 2015“, der ersten Herausforderung in diesem Jahr, als Sieger nach Hause zu fahren.

Ein Sieger ist längst Bekannt!
Er spielt für Joga Finito, trägt die Nr. 10 und ist Kapitän der Schwarz-Roten Mannschaft.

Bastian Platz – Gleich 3 Pokale wird es für ihn geben.

  • Bester Torschütze
  • Meisten Torvorlagen
  • Bester Scorer

Wir hoffen auf eine ebenso gute Leistung wie im vergangenen Jahr – Gratulation an Bastian Platz.

Gratulation an dieser Stelle auch an die ganze Mannschaft, für die sehr erfolgreiche Saison 2014.

Auch für die kommende Saison hat Joga Finito gute Vorsätze und möchte diese, wenn´s dann losgeht, erfüllen und beim Hallenmasters 2015 deutlich machen.

_______________________________________________________________

Hier ein link zum Live-Ticker „KLN-Hallenmasters“, erstellt von Real Zebranos:

http://www.real-zebranos.de/sites/?page=klnturnier2015

_______________________________________________________________

Wir hoffen und wünschen uns, dass Ihr uns weiterhin unterstützt wie bisher und am Sonntag dabei seid und mitfiebert.

Liebe GrüßeIMG-20130909-WA0005

 

Anstoß

Gepostet am Aktualisiert am

Joga Finito bereitet sich auf die kommende Saison vor.

Auch in diesem Jahr möchte Joga Finito in der oberen Tabellenhäfte stehen und wenn alles passt gar an der Tabellenspitze.

Nach dem Saison-Ende und einer 3-wöchige Pause stand und steht Joga-Finito wie gewohnt auf dem Feld und trainiert bis heute für die kommende Saison.

Am vergangenen Sonntag bestritt Joga finito, im neuen Kalenderjahr, das erste Testspiel unter freiem Himmel, zuhause gegen den HSC Rheinberg.

Die Begegnung endede mit einem 6:6 Remis. (Halbzeitstand Joga Finito 3:1 HSC Rheinberg).

Nach einer, aus Joga-Sicht, sehr guten Vorstellung in der ersten Hälfte, hatten die Gäste vor allem in der 2. Hälfte der Partie zwar deutlich mehr Spielanteile und immer wieder sehr gute Torchancen, scheiterten aber eins ums andere Mal, sodass beide Mannschaften sich mit einem Unentschieden, in einer unterhaltsamen Partie, trennen mussten.

Wir bleiben am Ball und freuen uns auf die kommende Saison 2015.

IMG-20130909-WA0005

Heim- und Auswärtstabelle nach dem letzen Spieltag – 2014

Gepostet am Aktualisiert am

Heimtabelle

Mannschaft S     S R N   Diff. Torv.   Pkte
1. Raffelberg United 9 9 0 0 +93 108:15 27
2. Joga Finito 9 8 0 1 +66 114:48 24
3. Kickerz deluxe 9 7 1 1 +34 54:20 22
4. KFC Uerdingen 9 7 0 2 +25 49:24 21
5. Markt3 United 9 6 1 2 +23 58:35 19
6. Ewig Knülle 9 5 1 3 +6 34:28 16
6. Glückauf Lintfort 9 5 1 3 -4 24:28 16
8. Real Zebranos 9 3 1 5 -8 13:21 10
9. Global Players 9 2 1 6 -36 36:72 7
10. Eisern Hamb 9 0 0 9 -106 21:127 0

Auswärtstabelle

Mannschaft S     S R N   Diff. Torv.   Pkte
1. Raffelberg United 9 7 1 1 +67 81:14 22
2. Joga Finito 9 6 0 3 +39 66:27 18
3. Kickerz deluxe 9 5 0 4 +31 61:30 15
4. KFC Uerdingen 9 3 2 4 -1 35:36 11
5. Glückauf Lintfort 9 3 1 5 -27 26:53 10
6. Markt3 United 9 3 0 6 -6 45:51 9
7. Ewig Knülle 9 2 1 6 -74 39:113 7
8. Real Zebranos 9 1 1 7 -35 23:58 4
9. Eisern Hamb 9 1 0 8 -65 17:82 3
9. Global Players 9 1 0 8 -22 25:47 3